Kollegiale Beratung als Teil von Entwicklungsprogrammen für Führungskräfte

Kollegiale Beratung ist ein systematisches Beratungsgespräch, in dem Kollegen (etwa Führungskräfte oder Projektleiter) sich nach einer vorgegebenen Gesprächsstruktur wechselseitig und eigenverantwortlich zu beruflichen Fragen beraten .

Viele Firmen lassen ihre Führungskräfte in Kollegialer Beratung ausbilden, da man mit der Methode mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen kann:
Zum einen ist es eine hervorragende Methode, um Führungskompetenzen zu erweitern. Zum anderen lassen sich zu den unterschiedlichsten Problemfeldern, beruflichen Fragen und Schlüsselthemen gemeinsam Lösungen entwickeln.

Neben der inhaltlichen Weiterentwicklung der Führungskräfte wird so gleichzeitig eine Kultur des Voneinander- und Miteinander-Lernens etabliert.

Drei Beispiele für Praxisfragen und Fälle:

  • „Einer meiner Mitarbeiter lässt in letzter Zeit deutlich in seiner Leistung nach. Wie kann ich mit ihm darüber ins Gespräch kommen?“

  • „Ich stehe als Projektleiterin am Anfang eines neuen Projektes. Wie kann ich den Auftakt so gestalten, dass sich alle wirklich engagieren?“

  • „Ich habe einen neuen Mitarbeiter bekommen. Er tut sich schwer, sich ins Team zu integrieren und steht abseits. Was kann ich tun, damit er vom Team akzeptiert wird?“

Menü schließen