5. Regel: Fair geht vor

Für wen lohnt sich das Ziel? Für wen lohnt sich das Ziel nicht?
Das ist die entscheidende Frage zu Anfang.

Veränderung und Zielerreichung sollen Gewinne für alle Beteiligten bringen. Wer hat also welchen Vorteil, wenn das Ziel erreicht ist? Und wer, wenn es nicht erreicht wird?

Fairness fördert die Zielerreichung

Gibt es Verlierer? Ein fairer Umgang mit Verlieren ist wichtig und fördert die Zielerreichung. Veränderungen müssen für die Beteiligten Gewinn bringen, sonst beginnt eine „never ending party“: Ein Spiel, bei dem hinausgezögert wird, in dem sich einzelne Spieler quer stellen und nicht mitspielen. Deshalb ist es wichtig, den Nutzen klar zu definieren – den Nutzen für sich persönlich, für die Organisation, für die Kunden, für die Eigentümer, für die Kollegen, für die Mitarbeiter.

weiter